Der genitale Rückblick – die Fuck_ten der Woche zum Thema Sex

 

Wochenrückblick, Sex Blog, Sex Kolumne, Lola La BoucheHerzlich willkommen zum ultimativen Wochenrückblick, euren zehn Fuck_ten der Woche. Es war eine spannende Woche, das kann ich euch schon mal sagen. Mit dabei eine alte Bekannte – Beate. Beate Uhse, um genau zu sein. Von deren Seite gibt es aber eher bad news. Wenden wir uns schöneren Dingen zu: mehr Sex, dank Verhütung. Und: Intime Neuigkeiten vom Kardashian/West-Clan. Aber das war noch laaaaaange nicht alles – lest selbst unsere Fuck_ten der Woche.

 

+++++ Finger in Po, Mexiko +++++

Kanye West steht (laut Aussage seiner Ex Amber Rose) auf Popo-Spielchen. In einem Twitter-Battle duellierten sich die extrovertierte Promidame und ihr Ex-Freund und mittlerweile Ehemann von Kim Kardashian, Kanye West, hin und her. Zum genitalen Schlag holte die schöne Amber aus und schrieb sinngemäß: „Armer Kanye, bist du etwa traurig, weil ich nicht mehr da bin, um in deinem Hintern zu spielen?“ Der Sänger hat eine derartige Neigung abgestritten. Unser Fazit: Selbst wenn – solche Streitigkeiten sind doch glatt für´n ARSCH.

+++++ Schade, Beate! +++++

Eine Ära im Sexspielzeug-Versand geht zu Ende: Beate Uhse wird im Rahmen eines Sanierungsplans den Katalogversand komplett einstellen. Damit reagiert das Unternehmen auf einen Millionenverlust. An Valentinstag erscheint die letzte Ausgabe. In den 60er Jahren brachte das Unternehmen mit dem Versand von Sexspielzug etwas Pepp in deutsche Schlafzimmer und fuhr damit satte Gewinne ein. Die Kataloge waren legendär und es gab wohl keinen Mann, der nicht eifrig die Kataloge studierte. #ByeByeKlolektüre

+++++ F**** für die Figur +++++

Nachdem herausgefunden wurde, dass ein Glas Rotwein den Effekt von einer Stunde Sport hat und damit sogar ich zum Sport-Ass wurde, kommt jetzt gleich die nächste gute Nachricht: Sex ist gut für die Figur. Ja, man kann beim Liebesspiel sogar abnehmen. Ein paar Dinge gibt es hier allerdings auch zu beachten (nur Hinlegen und machen lassen verbrennt nämlich noch keine Kalorien). Also: Zwischen 7 und 8 Uhr morgens ist die Fettverbrennung am höchsten und damit die beste Zeit für Sex. Zu kurz darf der Akt auch nicht sein, denn beim 6-Minuten-Durchschnittssex werden gerade mal 21 Kalorien verbrannt. Durchhalten, Jungs! Ach ja, ein bisschen Yoga und häufiger Stellungswechsel … Okay, jetzt fängt es an stressig zu werden. Ich bin raus.

+++++ LongDong Ross +++++

Oh.Mein.Gott! Das Männer-Model Shaun Ross „spielt“ im Musikvideo der Band BRAVES aus L.A. mit. „Spielen“ ist relativ; er steht nur im Wasser und wird von Wellen umspült. Und trotzdem hat er eine recht große Rolle, bzw. sein bestes Stück. Gegen Ende des Videos entsteigt er dem Wasser und zeigt sein Prachtexemplar. Tipp: SPUHLT VOR, die Musik ist beim Anblick dieses Gemächts so was von nebensächlich.

+++++ Da schlägt das Herz nicht nur in der Hose +++++

Aufatmen können alle Patienten mit Herzproblemen: Sex ist kein relevanter Auslöser für einen Herzinfarkt und hat auch langfristig keine negativen Auswirkungen bei Patienten mit stabiler Herzerkrankung, ergab eine Studie des Instituts für Epidemiologie und Medizinische Biometrie der Universität Ulm. Das Untröstliche: Wenn jemand beim Sex einen Herzinfarkt erleidet, dann meist VOR dem Orgasmus. Doof!

+++++ ewige Liebe vs. Sex +++++

Forscher haben sich mal wieder unserem Liebes- und Sexleben zugewandt – und erstaunliche Erkenntnisse gefunden. In langen Beziehungen ist Sex eher unwichtig. Vielmehr kommt es laut den britischen Forschern auf folgende Faktoren an:

  • Beste Freunde sein
  • Gemeinsame Interessen teilen
  • Fürsorglich sein und sich gegenseitig pflegen
  • Dem Partner genügend Sicherheit geben
  • Einfach glücklich sein
  • Eine enge Beziehung pflegen
  • Zuhören und miteinander sprechen
  • Verliebt sein und verliebt bleiben
  • Gemeinsam lachen

Ich würde noch Folgendes hinzusetzen: gemeinsam Singen. Und zwar dieses Lied: „Brüderchen und Schwesterchen verliefen sich im Wald…“

+++++ Get lost im Tal ihrer Brüste +++++

Groß, größer, MAYRA HILLS! Zwischen diesen Brüsten kann Man(n) sich in der Tat verlieren. Pralle 18 Kilogramm wiegen die Brüste der gebürtigen Deutschen. Mit Körbchengröße 70Z dürfte das Erotikmodel damit die größten, künstlichen Brüste der Welt haben.

Quelle: https://www.facebook.com/Mayra-Hills-946340258771835/?fref=ts

Quelle: https://www.facebook.com/Mayra-Hills-946340258771835/?fref=ts

 

+++++ Kein Sex für Stipendium +++++

Es klingt mittelalterlich, passiert aber tatsächlich im 21. Jahrhundert. In Südafrika (Uthukela-District-Municipality in der KwaZulu-Natal-Provinz) vergibt eine Universität Stipendien an 16 – haltet euch fest – Jungfrauen. Regelmäßige ärztliche Untersuchungen sollen die Jungfräulichkeit der Stipendiatinnen feststellen. Bei einem Verstoß werden die staatlichen Leistungen gestrichen. Das stößt selbst im konservativen, streng christlichen Südafrika auf Kritik. Die Bürgermeisterin hält allerdings daran fest; die jungen Frauen sollen sich ausschließlich aufs Studieren konzentrieren… Aha!

+++++ Ich habe Sex studiert… +++++

… dies können zumindest Absolventen des neu eingerichteten Studiengangs „Sexologie“ an der Hochschule Merseburg von sich behaupten. In Kooperation mit einem Schweizer Institut für Sexualtherapie werden in dem 3-jährigen Masterstudiengang zukünftige Sexualberater ausgebildet.

+++++ Sex beim ersten Date +++++

Sex oder kein Sex (beim ersten Date) – das ist hier die Frage. Und diese Frage spaltet die Gemüter. Zwischen 50 und 70 Prozent der Frauen würden nie zum ersten Date Sex haben. Selbst wenn die Chemie stimmt und es gewaltig knistert, zögern viele Frauen, beim ersten Date gleich mit dem Mann in die Kiste zu steigen. Aber: Wer will denn schon die Katze im Sack kaufen?! Deswegen: Vertraue zu 100 Prozent auf dein Gefühl.

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppPrintLies mal!

Comments

comments

  1 comment for “Der genitale Rückblick – die Fuck_ten der Woche zum Thema Sex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *